Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Damme lobt Kulturpreis aus

Bürger und Organisationen können Vorschläge machen, wen sie gerne ausgezeichnet sehen möchten. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Artikel teilen:
2019 ehrte Bürgermeister Gerd Muhle (links) den Kirchenmusiker Dr. Gabiriel Isenberg. Foto: Lammert

2019 ehrte Bürgermeister Gerd Muhle (links) den Kirchenmusiker Dr. Gabiriel Isenberg. Foto: Lammert

Die Stadt Damme lobt 2020 den mit 1000 Euro dotierten Kulturpreis aus. Mit dem Preis möchte sie nach einer Mitteilung aus dem Rathaus herausragende Leistungen auf dem Gebiet des kulturellen Schaffens würdigen. Dazu gehören Leistungen in der bildenden Kunst wie Baukunst, Malerei und Bildhauerei; in der Musik wie Orchester und Gesang; in der darstellenden Kunst wie Theater, Tanz und Filmkunst; in der Literatur oder im wissenschaftlichen Bereich etwa im Bereich der Geschichte.

Für den Kulturpreis 2020 können Personen, Vereine und Gruppen vorgeschlagen werden, die in der Stadt oder in der näheren Region wohnen oder tätig sind. Eine Aufteilung auf mehrere Preisträger ist möglich.

Vorschlagsberechtigt sind nach Angaben der Verwaltung alle Bürger sowie Vereine und Organisationen in der Stadt. Die Vorschläge für eine Preisverleihung sind bis zum 30. Juni schriftlich mit Begründung im Rathaus einzureichen sind. Weitere Einzelheiten ergeben sich aus den Richtlinien der Stadt für die Verleihung eines Kulturpreises, hieß es weiter.

  • Info: Weitere Auskünfte erteilen im Rathaus Mike Otte, Telefon 05491/66242, E-Mail: mike.otte@damme.de, sowie Ludger Migowski, Telefon 05491/66222, E-Mail: ludger.migowski@damme.de. Die Richtlinien finden sich im Internet auf der Seite www.damme.de.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Damme lobt Kulturpreis aus - OM online